Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.
HINWEIS: Ihr neuer Eintrag erscheint erst nach
Freischaltung des Eintrages durch den Betreiber.


12Nächste »
(19 Einträge total)

#19   CarloE-Mail02.07.2017 - 17:11
Ich sage nur: "Venceremos" Genossen, unsere Zeit kommt!

#18   Kai GuleikoffE-Mail08.03.2014 - 12:43
Zur Frage von Annektionen bietet die gegenwärtige Krim-Krise ein vergleichbares (aber nicht ähnliches) Szenario.

Die BRD und die DDR waren seit 1973 gleichberechtigte Mitglieder der UNO. Der gravierende Fehler der DDR-Führung war jedoch, einen sofortigen Austausch von Botschaftern (!) zwischen Berlin-Ost und Bonn zu fordern. Die Mär von der westlichen Kreditabhängigkeit muß heute dafür herhalten.
Die DDR hätte von jedem anderen westlichen Staat Kredite erhalten können!

Dem Beschluß der Volkskammer von 1990 zum Beitritt der DDR zur BRD, müßte eine VOLKSABSTIMMUNG in der DDR und der BRD zur Folge gehabt haben.
Die mehrheitliche Zustimmung in Ost und West wurde jedoch von den Politikverantwortlichen als nicht sicher sicher eingeschätzt!
Auch die Einführung einer Fremdwährung (Deutsche Mark) in einem bestehenden,anderen Staat (sog. Währungs- und Sozialunion) ist völkerrechtlich nicht gestattet.
Entsprechende Zustimmungen der UN-Vollversammlung fehlen bis heute dazu.
Immerhin handelte es sich um eine Verschiebung der Grenzziehungen in Europa nach dem Potsdamer Abkommen von 1945. Die Folgen daraus waren die Auflösungen der Sowjetunion und Jugoslawiens.

Eine Anfechtung der Rechtmäßigkeit des Beitrittsabkommens von 1990 wäre juristisch möglich, wird jedoch gegenwärtig von jedem nationalen und internationalen Gerichtshof abgewiesen.

#17   MaxE-MailHomepage19.04.2011 - 21:50
Hallo Genossen!
Echt eine tolle informative Seite!
Gute Arbeit - macht weiter so!
Es lebe die Erinnerung an die Deutsche Demokratische Republik ! Der erste deutsche Staat in dem den Peinigern und Ausbeutern des deutschen Volkes seine Grenzen im wahrsten Sinne des Wortes aufgezeigt wurden.
Der frei war von Arbeitslosigkeit,Prostitution, Drogen und Ausbeutung des Menschen durch den Menschen.
In dem es keine Obdachlosen und keine Armenküchen gab.
Der es gewagt hat seine Grenzen gegen innere und äußere Feinde zu schützen.
Und dem das bis heute nicht verziehen wird.

#16   Anonym20.06.2007 - 05:51
LOL http://www.keine.com/ ist NICHT meine Seite, das ist Programmfehler
Michael [UdSSR]

#15   Michael [UdSSR]E-MailHomepage20.06.2007 - 05:47
Gruß von UdSSR, Genossen!
Danke für ihre Seite

kapitalism muß kaputt werden

#14   WikiprawdaE-MailHomepage16.12.2005 - 13:34
WikiPrawda.de. Wir sind wieder da. Moderner denn je. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Scheißt nicht auf das System, benutzt es, und wir werden siegen ! Niemand kann das Rad der Geschichte zurückdrehen, auch wenn es aufgrund der des mächtigen Blocks um die USA Rückschläge gibt.

#13   Freidenker-FanE-MailHomepage14.12.2005 - 01:16
Sehr gute Informationsseite!
Niemals aufgeben, Alternativen aufzuzeigen - gegen alle Widerstände der Vertreter der leider nur an Geld orientierten Wertesystems westlichen Welt!
Es gibt andere Möglichkeiten, als diesen Mist mitmachen zu müssen.
Könnte die westliche Welt es ändern, dass woanders Kinder verhungern? - Ja, könnte sie.

#12   geheim13.12.2005 - 20:03
gute seite, weiter so! baut die mauer wieder auf

#11   SteffenE-MailHomepage13.12.2005 - 15:05
lol, auf jeden Fall informativ, da werden längst verschüttete Erinnerungen wach. Ich sag mal weiter so.

#10   Streetkid22.11.2005 - 21:41
Gute Arbeit,
wir sehen ja was uns der Kapitalismus gebracht hat: Wirtschaftskrise, Strassenkriminalität, unzufriedene Menschen

Es lebe die Revulution


#9   Der Linke TürkeHomepage21.09.2005 - 16:17
wow coole seite

#8   GonzoE-MailHomepage30.08.2005 - 22:18
Die einzig wirklich bekloppten sind diese Analphabeten die wahrscheinlich rechts sind und keine Ahnung haben. Meine meinung ist das, dass was ihr geschrieben habt sich jeder mal durchlesen und darüber nachdenken sollte.Gerade jetzt. Ich sage nur eins dumme Sprüche ob sie nun dafür oder dagegen sind, sind fehl am platz zeugt von Stammtischmanieren und deren Intelegenz. Sozialismus und die Linke Sparte und Ideologie sind zum nachdenken da. solche seiten wie diese sollen und sollten genau diese erreichen sonst bringen sie nichts. Irgendwann was über die angebliche DDR zu schreiben ist schwachsinnig. Dies trifft aber nicht auf diese Seite zu.
Ich bin der festen meinung das man in der heutigen Zeit durch die Fehler der Kommunisten früher Erfahrungen ziehen sollte um einen neuen Sozialismus/ zu erschaffen und zu ermöglichen. Einfach ein geschwätz über Honecker und Co. ins Internet zu setzen ist wie gesagt falsch.

#7   nich so wichtig13.07.2005 - 20:31
Ich finde es richtig scheiße was alles auf der Welt passiert und eigentlich ist alles ja ganz einfach nämlich all 4 one. Die Seite ist gut.

#6   RudiE-MailHomepage14.04.2005 - 13:10
eine sehr informative seite. das die ewig gestriegen magels verstand das nicht verstehen können ist einleuchtend, dazu müsste man lesen können. bei sovielen buchstaben auf einmal gestaltet sich das schwierig! macht weiter so!

#5   [said]E-MailHomepage10.02.2005 - 20:06
solidarische grüße aus oldenburg!

12Nächste »
(19 Einträge total)


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!